Tipps & Tricks Details
Donnerstag, 10.03.2016

Bodenfliesen entfernen ohne Schäden zu verursachen

Bodenfliesen entfernen muss nicht schwer sein. Mit den passenden Werkzeugen lässt sich der alte Fliesenbelag recht schnell und unkompliziert entfernen. Am schnellsten und einfachsten ist es, einen Bohrhammer mit entsprechendem Meißel zu verwenden. Sollten sie keinen besitzen, können Sie in vielen Baumärkten ein Gerät gegen eine geringe Gebühr mieten. Um den Untergrund nicht zu beschädigen, sollte der Ansatzwinkel des Gerätes nicht zu spitz angesetzt werden. Vor allem dann, wenn sich eine Fußbodenheizung unter den Fliesen befindet, sollte mit einem möglichst flachen Ansatzwinkel gearbeitet werden, um eine Beschädigung der Rohre und Leitungen zu vermeiden. Daher sollten Sie auf jeden Fall wissen, wie tief sich die Fußbodenheizung im Estrich befindet.

Entfernen von Bodenfliesen per Hand und mit Maschine

Zu Beginn sollten Sie erst einmal eine Fliese manuell entfernen, um einen Ansatzpunkt zu schaffen. Hierzu können Sie zum Beispiel mit Hammer und Meißel arbeiten. Danach können Sie den Bohrhammer flach unter den Fliesen ansetzen und den restlichen Keramikbelag in kurzer Zeit entfernen. Wenn sich auch an den Wänden Fliesen befinden, sollten Sie in den Übergangsbereichen die Bodenfliesen per Hand abtragen, da ansonsten der Wandbelag beschädigt werden könnte.

Bodenfliesen entfernen - der Fachmann kann Geld sparen

Wenn Sie unsicher sind oder wenn sich ein empfindlicher Belag unter den Fliesen befindet, sollten Sie sich von einem Profi beraten lassen oder die Arbeit gleich abgeben. Einen Fliesenbelag professionell entfernen zu lassen ist in jedem Fall weniger kostenintensiv als Schäden an der Heizungsanlage, falls die Fußbodenheizung beschädigt wird.

Haben Sie Fragen zum Bodenfliesen entfernenWir beraten Sie gern zu allen Fliesenthemen.

Render-Time: -0.603484