Tipps & Tricks Details
Donnerstag, 10.03.2016

Fliesen Verfugen leicht gemacht

Fast ist es geschafft - der Untergrund wurde ordnungsgemäß vorbereitet und grundiert, Sie haben den richtigen Fliesenkleber gefunden, das perfekte Fliesendesign gewählt und die Fliesen verlegt. Jetzt fehlt nur noch ein Schritt: Sie müssen die Fliesen verfugen. Wir erklären Ihnen, was Sie beachten müssen.

Erster Schritt: Auswahl des richtigen Fugenmörtels

Fugenmörtel gibt es in verschiedenen Farben. Sie sollten Ihren Fugenmörtel passend zur Fliesenfarbe wählen. Bei der Auswahl sollten Sie auch darauf achten, dass der Mörtel für den jeweiligen Anwendungsbereich geeignet ist (Nassbereich, Außenbereich, Fliesenart, Fugenbreite usw.)

Zweiter Schritt: Fliesen verfugen

Nun geht es ans eigentliche Fliesen Verfugen. Rühren Sie die Fugenmasse an und gießen Sie diese Portionsweise auf die Fliesen. Mit einem Fugengummi arbeiten Sie die Masse diagonal zu den Fliesen ein. Überschüssiger Mörtel wird nach einer kurzen Antrockenzeit (je nach Mörtel ca. 15 Minuten) mit einem weichen Schwamm und etwas Wasser von den Fliesenoberflächen entfernt. Die Wahl des richtigen Zeitpunkts ist hier besonders wichtig. Ist der Mörtel schon zu trocken, kann er nur schwer von den Oberflächen entfernt werden. Ist er noch zu nass, waschen Sie möglicherweise die Fugen mit aus.

Zum Schluss entfernen Sie mithilfe eines weichen Tuches den Mörtelschleier von den Fliesen. Und schon sind Sie fertig mit dem Fliesen verfugen und können Ihren neuen Fliesenbelag genießen.

Render-Time: 0.237592